truppen.info: Truppe: Deutsche Streitkräfte im Laufe der Zeit
jüngste Beiträge
Aus den Einsätzen
Sicherheitspolitik
Wir suchen Ihre Fotos
Linkliste
Link eintragen
Laufbahnportraits
Der Weg zum Offizier
Der Weg zum Unteroffizier
Dienstgradabzeichen
truppen.info-Quiz
Spiele
Downloads
Buchtipps
Für Webmaster
 
MCKimme


 Deutsche Streitkräfte im Laufe der Zeit
Junge Rekruten legen in einer feierlichen Zeremonie ihr Gelöbnis ab.
2005 war für die deutschen Streitkräfte ein ganz besonderes Jahr: 50 Jahre Bundeswehr und 15 Jahre Armee der Einheit waren ein Grund zu feiern.
Der 12. November 1955 der offizielle Geburtstag der Bundeswehr: Die ersten 101 Freiwilligen rückten in Andernach ein. Seit dem 1. April 1956 heißen diese Streitkräfte "Bundeswehr".
Schon bald darauf, im Juli 1956, wurde die Bundeswehr zur Wehrpflichtarmee.
Millionen Wehrpflichtige wurden seit dem in der Bundeswehr ausgebildet und haben ihren Beitrag geleistet. Ihren Beitrag zur Erhaltung des Friedens. Aber auch den Beitrag dazu, dass die Truppe stets nah am Puls der Zeit war, den die jungen Männer und seit 1975 auch Frauen (zuerst ausschließlich im Sanitäts- und Militärmusikdienst) am Leben erhalten. Heute leisten übrigens rund 12.000 aktive Soldatinnen ihren Dienst in allen Bereichen der Bundeswehr.
„Eine starke Truppe“ eben, wie man sich später in einem Werbeslogan „auf die Fahne" geschrieben hat.
In den Jahren nach 1990 wandelte sich das Aufgabenspektrum der Bundeswehr. Mit dem Ende der Ost-West-Konfrontation und mit der Wiedervereinigung brach auch hinter den Kasernenzäunen eine neue Ära an. Unter Mandaten der Vereinten Nationen leisteten deutsche Soldaten 1992 in Kambodscha und 1993 in Somalia Dienst. Heute ist die Bundeswehr eine in friedenserhaltenden Einsätzen erfahrene Armee. Sie trägt bei zu Krisenbewältigung und Konfliktverhütung und leistet humanitäre Hilfe. Alles, was über vier Jahrzehnte gegolten hat, kommt ständig aufs Neue auf den Prüfstand. Die Aufträge der Männer und Frauen sind geprägt vom neu aufzubauen, weiterentwickeln und sogar sehr von Reduzierung und Aufgabe.
Rund 257.000 Soldaten und Soldatinnen dienen derzeit in der Bundeswehr. Sie verteilen sich auf die Teilstreitkräfte Heer, Luftwaffe und Marine, sowie auf die Organisationsbereiche Sanitätsdienst und Streitkräftebasis. Davon sind circa 189.700 Berufs- und Zeitsoldaten, 43.550 Wehrpflichtige und rund 23.800 freiwillig länger Wehrdienstleistende.
Zusätzlich sind übrigens rund 9.950 Soldaten und Soldatinnen der Bundeswehr in anderen Bereichen tätig. Beispielsweise bereiten sie sich zum Ende ihrer Dienstzeit auf den Wechsel in ihren zivilen Beruf vor.
Für uns gehören aber nicht nur die Teilstreitkräfte zur Truppe sondern auch vieles aus dem Umfeld. Deshalb finden hier nach und nach auch die Militärseelsorge sowie all die Vereine und Verbände, die sich um die Bundeswehr kümmern zum Beispiel der Deutsche Bundeswehr Verband, das Soldatenhilfswerk, das Bundeswehrsozialwerk und nicht zuletzt auch Lachen Helfen einen Platz. (uz)
(Stand der Zahlen: Februar 2005)
 
Anzeigen
Ihre Werbung hier?
Anzeigen
Kreuzfahrt-Schn�ppchen
   Diese Seite empfehlen      Sitemap    Archiv    Impressum    Kontakt 
(c) 2005 by www.truppen.info