truppen.info | AGPM
jüngste Beiträge
Aus den Einsätzen
Sicherheitspolitik
Wir suchen Ihre Fotos
Linkliste
Link eintragen
Laufbahnportraits
Der Weg zum Offizier
Der Weg zum Unteroffizier
Dienstgradabzeichen
truppen.info-Quiz
Spiele
Downloads
Buchtipps
Für Webmaster
 
MCKimme


 60 Jahre erfolgreiche Selbsthilfe
 AGPM: Soldatenversicherung ohne Wenn und Aber
Bonn (eb) [27.01.11]. Die Association Générale de Prévoyance Militaire (Allgemeine Gesellschaft zur Vorsorge im militärischen Bereich) kurz AGPM wurde im Jahr 1951 in der Folge des Indochinakrieges von französischen Soldaten für Soldaten als Selbsthilfeorganisation gegründet. Ziel dieser Gründung war es, Lücken und Defizite in der Versorgung des französischen Militärs zu erkennen und durch geeignete Maßnahmen zu mildern.
Heute ist AGPM in der französischen Sicherheitsbranche ein geachteter, leistungsfähiger und stets aktueller Partner. Das Dienstleistungsangebot ist vielfältig. Dabei ist Risikovorsorge eine der besonderen Stärken der Gesellschaft. AGPM ist genossenschaftlich organisiert und zählt heute zirka 700 000 Mitglieder in vier Ländern. Seit Anfang der neunziger Jahre engagiert sich AGPM auch im Ausland, zunächst in Belgien und dann in Spanien.
Seit dem 1. Oktober 2009 bietet AGPM auch deutschen Soldaten, zivilen Mitarbeitern der Bundeswehr, Reservisten und deren Angehörigen ein Risikovorsorgeprodukt an. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen BundeswehrVerband wurde ein Konzept entwickelt, das den besonderen Bedürfnissen dieser Zielgruppen entspricht. Den Mitgliedern des Verbandes wird 12,5 % Rabatt auf ihre Beiträge eingeräumt.
Der Kern des Versicherungsvertrages ist die Absicherung bei Tod und absoluter Erwerbsunfähigkeit durch Krankheit oder Unfall sowie Unfallinvalidität. Der Versicherungsschutz gegen alle privaten und dienstlichen Risiken wird ohne Einschränkungen angeboten. Der Schutz besteht jederzeit (24 Stunden am Tag), an jedem Ort (weltweit), bei jedem Anlass (im Dienst, außer Dienst). Dazu kommen besonders günstige Bedingungen im Auslandseinsatz.
Neben den Kernleistungen bietet der Vertrag maßgeschneiderte Optionen. Zahlung einer zusätzlichen Versicherungssumme beispielsweise bei Tod oder absoluter Erwerbsunfähigkeit, die sich bei einem Auslandeinsatz ergeben hat. Außerdem kann die monatliche Zahlung einer Ausbildungsrente für jedes im Vertrag namentlich benannte Kind abgeschlossen werden.
Ganz bewusst wird dieser Risikovorsorgevertrag auch den Familienmitgliedern angeboten. Partnerinnen und Partner müssen sich gegen die unbestreitbaren Risiken und Gefahren ihres Lebens ebenso umfassend absichern können.
AGPM, der Soldatenversicherer ohne Wenn und Aber, kennt keine Kriegsklausel. Wenngleich für die Absicherung aller Risiken im Auslandseinsatz besonders günstige Bedingungen angeboten werden, ist das Produkt als eine das ganze Leben begleitende Risikovorsorge konzipiert.
AGPM: „Genau das haben wir gebraucht!“
 
Anzeigen
Ihre Werbung hier?
Anzeigen
Der
   Diese Seite empfehlen      Sitemap    Archiv    Impressum    Kontakt 
(c) 2005 by www.truppen.info