truppen.info | Technik | Aus der Industrie: Krauss-Maffei Wegmann
jüngste Beiträge
Aus den Einsätzen
Sicherheitspolitik
Wir suchen Ihre Fotos
Linkliste
Link eintragen
Laufbahnportraits
Der Weg zum Offizier
Der Weg zum Unteroffizier
Dienstgradabzeichen
truppen.info-Quiz
Spiele
Downloads
Buchtipps
Für Webmaster
 
MCKimme


 Weitere "Dingo" für den Einsatz in Afghanistan bestellt
 Fahrzeuge sollen noch vor Jahresende geliefert werden
München (eb/uz) [08.04.10]. Das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung (BWB) hat Krauss-Maffei Wegmann (KMW) mit der Lieferung von 44 hochgeschützten Instandsetzungsfahrzeugen auf Basis des Dingo 2 beauftragt. Die Aufgabe der Gefechtsfeld-Schaden-Instandsetzungstrupps (GSI-Trupp) ist es, Gefechts- und Verschleißschäden an Fahrzeugen möglichst schnell zu beheben und ihre Funktionsfähigkeit wieder herzustellen. Um die jeweils drei Soldaten starken Trupps auch bei Auslandsmissionen wie in Afghanistan bestmöglich zu schützen, werden sie mit dem neu entwickelten Dingo 2 GSI ausgerüstet. Die gesamte Bestellung wird deshalb noch bis Ende 2010 an die Bundeswehr ausgeliefert.
Der neue Dingo 2 GSI.
Foto: KMW
Die neue Dingo-Variante verfügt über einen hochgeschützten Besatzungsraum mit Platz für drei Personen (Fahrer, Richtschütze und Schirrmeister). Sie bietet den derzeit höchsten Schutz gegen Sprengsätze (IEDs), Personen- und Panzerabwehrminen, moderne Handfeuerwaffen, Artilleriesplitter sowie gegen ABC-Kampfstoffe. Darüber hinaus ist die mobile Werkstatt auf der Ladefläche mit einem integrierten Verstausystem ausgerüstet, in dem Werkzeuge, Maschinen sowie Verschleiß- und Austauschteile mitgeführt werden. Zusätzlich verfügen die Dingo 2 GSI über ein eigenes Aggregat zur Stromerzeugung. Zum Selbstschutz verfügen alle 44 Dingo 2 GSI über eine fernbedienbare, leichte Waffenstation vom Typ KMW-FLW 100. Der Richtschütze bedient sie ferngesteuert aus dem geschützten Innenraum und kann sie selbst bei schneller Fahrt in schwerem Gelände sehr genau und kontrolliert einsetzen.
Erst vor kurzem hatte das BWB bereits 41 hochgeschützte Personen- und Materialtransporter bestellt Erst vor kurzem hatte das BWB bereits 41 Exemplare des DINGO 2 in der Version hochgeschützter Personen- und Materialtransporter bestellt, die die Bundeswehr in Afghanistan einsetzen wird. Auch diese Fahrzeuge liefert KMW bis Ende des Jahres an die Truppe aus.
Dingo im ISAF-Einsatz.
Foto: KMW
„Die kurze Lieferzeit unterstreicht die Flexibilität und industrielle Leistungsfähigkeit von Krauss-Maffei Wegmann“, sagt Frank Haun, der Vorsitzende der Geschäftsführung von KMW.
Der Dingo 2 hat sich bereits bei vielen internationalen Einsätzen, darunter in Bosnien, im Kosovo, in Afghanistan und im Libanon, erfolgreich bewährt. Neben Deutschland nutzen ihn auch Belgien, Luxemburg, Österreich und die Tschechische Republik.
Der Dingo 2 gilt weltweit als bestgeschütztes Radfahrzeug und bietet für seine bis zu acht Fahrzeuginsassen den derzeit höchsten Schutz gegen moderne Handfeuerwaffen, Artilleriesplitter, Personen- und Panzerabwehrminen, Improvised Explosive Devices sowie gegen ABC-Kampfstoffe in seiner Klasse. Zum Selbstschutz verfügen auch diese 41 Dingo 2 über eine fernbedienbare, leichte Waffenstation vom Typ FLW 100. Die Fahrzeugbesatzung bedient sie ferngesteuert aus dem geschützten Innenraum und kann sie selbst bei schneller Fahrt in schwerem Gelände sehr genau und kontrolliert einsetzen.
Der Dingo 2 ist in unterschiedlichen Missionsvarianten verfügbar. Hierzu zählen unter anderem die Sicherungs- und Patrouillenversion, der mobile Gefechtsstand, die AC-Spürvariante oder das ambulante Notfallfahrzeug. Für alle Missionsvarianten des Dingo 2 gelten die selben Schutz- und Sicherheitsmaßstäbe. Das hochgeländegängige Unimog-Fahrgestell ermöglicht in allen Fahrzeugvarianten Höchstgeschwindigkeiten von 90 km/h und eine Reichweite von rund 1.000 km. Darüber hinaus sind die verschiedenen Versionen in den Transportflugzeugen C160-Transall, C130-Hercules und A400M luftverladbar.
Text/Fotos: Krauss-Maffei Wegmann (uz)
 
Anzeigen
Ihre Werbung hier?
Anzeigen
Kreuzfahrt-Schnäppchen
   Diese Seite empfehlen      Sitemap    Archiv    Impressum    Kontakt 
(c) 2005 by www.truppen.info