truppen.info: Insider: Laufbahn der Offiziere
jüngste Beiträge
Aus den Einsätzen
Sicherheitspolitik
Wir suchen Ihre Fotos
Linkliste
Link eintragen
Laufbahnportraits
Der Weg zum Offizier
Der Weg zum Unteroffizier
Dienstgradabzeichen
truppen.info-Quiz
Spiele
Downloads
Buchtipps
Für Webmaster
 
MCKimme


 „In den Weihnachtsurlaub wegtreten!“
 Mit Anne Bähr auf kleiner Seefahrt

Eindeutige Anzeichen: Marine Soldaten absolvieren „Fahrtraining“.
Fotos: Zeitter
Mürwik (uz) [20.12.08]. Nach den militärischen Ausbildungsabschnitten und der Ausbildungsfahrt auf dem Segelschulschiff „Gorch Fock“ ist Gefreiter (OA) Anne Bähr an die Marineschule Mürwik (MSM) zurückgekehrt. Wie schon beim ersten Aufenthalt im Sommer gefällt es der Soldatin wieder recht gut im so genannten „Roten Schloss am Meer“. Von ihrer Stube aus kann sie während des Lernens wieder den Blick auf die Flensburger Förde genießen. „Ich fühle mich hier wohl“, schwärmt Anne Bähr. Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit haben, so erzählt sie, die Gänge und Nischen, in denen zahlreiche Weihnachtsbäume stehen, einen ganz besonderen Charme.
Fast schon optimal verliefen die ersten Dienstmonate für Anne Bähr: Mit der Reihenfolge ihrer ersten Lehrgänge hatte sie Glück: Rechtzeitig zur kühlen Jahreszeit waren die Ausbildungsabschnitte im Freien für den Hörsaal abgeschlossen. Nun absolvierte die Offizieranwärterin den letzten Ausbildungsabschnitt für dieses Jahr, dessen Schwerpunkt im Unterrichtsraum lag.
Navigation, Kurse und Karten standen im Mittelpunkt der Ausbildungen, die Anne Bähr in den letzten Wochen erlebt hatte. Sie und ihre Kameraden haben dabei das theoretische Wissen für kommende Bordverwendungen erlangt. Dabei wurden Kurse und Fahrzeiten errechnet. Die Unterrichte waren geprägt von praktischen Übungen aus dem seemännischen Alltag. Dazu gehörte beispielsweise auch, dass aus vorgegebenen Kursen und Geschwindigkeiten das Zusammentreffen mit anderen Einheiten, das so genannte Koppeln, zu errechnen war. „Ein bisschen war das wie Schule“, lächelt Gefreiter Bähr. Vor allem dann, wenn es rechtliche Themen zu pauken galt. Neben den Ausbildungsthemen rund um die Nautik standen natürlich auch Sporteinheiten auf dem Dienstplan.

"Rückwärts einparken" gehört auch zum Programm des Kraftbootführerscheins.
Zudem erwarben die Offizieranwärter in diesem Ausbildungsabschnitt den Kraftbootführerschein. Das häufige Auftreten der kleinen Kraftboote aus dem Schulhafen in der Flensburger Förde verriet das Vorhaben der angehenden Offiziere. Üben müssen sie dabei nicht nur die Fahrmanöver, sondern auch die speziellen Kommandos und deren Ausführung. Aufgaben, die den „Fahrschülern“ mit der intensiven Übung zunehmend leichter fielen. Die erworbene Lizenz kann, wie die meisten Führerscheine, die bei der Bundeswehr erworben werden, auch in eine zivile Erlaubnis übertragen werden. Eine Chance, die Anne Bähr wohl gerne nutzen wird: „Da mein Vater ohnehin gerne angelt, würde sich das anbieten“, lächelt sie und freut sich über den praktischen Nebeneffekt.

Die Marineschule Mürwik bietet nicht nur für die Ausbildung auf See eine tolle Kulisse.
Quasi nebenbei trat Anne Bähr mit einer Staffel bei den Schwimm-Meisterschaften der Marine in Eckernförde an. „Schwimmen ist eigentlich gar nicht so mein Ding“, gesteht sie und fügt hinzu: „Gewonnen haben wir trotzdem.“
Nun heißt es für Gefreiter Bähr aber erst einmal „in den Weihnachtsurlaub wegtreten!“ Sie freut sich auf ein paar ruhige Tage zu Hause in der Uckermark. Aber auch auf ein paar Tage in Moskau bei einer Freundin aus ihrer Abiturklasse.
Im Januar geht es dann an der MSM weiter mit der Offizierausbildung, bevor die Soldatin im März zum Flottenpraktikum mit dem Einsatz- und Ausbildungsverband aufbricht. Dabei soll es nach Südamerika gehen.
 Laufbahnen bei der Bundeswehr
Laufbahnübersicht
Laufbahn der Offiziere
Laufbahn der Unteroffiziere
Laufbahnportraits
 Informationen zur Laufbahn
Bewerbung
Dienstgradabzeichen
Laufbahnvoraussetzungen
Studiengänge
Sportförderung
Beitrag: Die Bundeswehr als ziviler Ausbildungsbetrieb
Berufsförderungsdienst unterstützt Wehrpflichtige und Soldaten auf Zeit
 Martina Johannsen auf dem Weg zum Feldwebel
„Ich will gefordert werden“ (im Portrait)
Zivilberufliche Aus- und Weiterbildung: Zurück auf die Schulbank
Versprechen eingelöst (Ende der ZAW)
„...stressig, aber schön...“ (Dienst in der Stammeinheit)
Weiteres Etappenziel erreicht - Feldwebellehrgang mit Erfolg beendet
Den ersten Winkel erreicht
Nach dem Lehrgang zur Feuertaufe
Archiv: „Zukunft und Vergangenheit sind verknüpft“
 Anne Bähr auf dem Weg zum Offizier
„Wenn man sich Mühe gibt, schafft man das“(Anne Bähr im Portrait)
„Das Prinzip gefällt mir“ (Ende der Grundausbildung)
„Ich möchte gerne noch mal rauf!“ (Segelschulschiff "Gorch Fock")
„George“ war immer dabei - Offizieranwärter erlernen „Gefechtsdienst aller Truppen“
„In den Weihnachtsurlaub wegtreten!“ (Nautische Basis)
„Auf Kurs Zwo – Neun – Sechs!“ (Offizierlehrgang, Teil I)
Anne Bähr sammelt Eindrücke auf der Fregatte „Sachsen“ (EAV)
Informationen aus erster Hand
Anne Bähr verlässt die Mannschaftslaufbahn
Erste Schritte auf dem Campus (Studium)
Ein Ziel erreicht: Anne Bähr wird zum Leutnant befördert
 weitere "Karriere-Helfer"
Finden Sie hier Wehrdienstberater in Ihrer Nähe
www.bundeswehr-karriere.de
Universität der Bundeswehr, München
Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg
Bundesamt für den Zivildienst
 
Anzeigen
Ihre Werbung hier?
Anzeigen
Der
   Diese Seite empfehlen      Sitemap    Archiv    Impressum    Kontakt 
(c) 2005 by www.truppen.info