truppen.info: Insider: Laufbahn der Offiziere
jüngste Beiträge
Aus den Einsätzen
Sicherheitspolitik
Wir suchen Ihre Fotos
Linkliste
Link eintragen
Laufbahnportraits
Der Weg zum Offizier
Der Weg zum Unteroffizier
Dienstgradabzeichen
truppen.info-Quiz
Spiele
Downloads
Buchtipps
Für Webmaster
 
MCKimme


 Ein Ziel erreicht:
 Anne Bähr wird in München zum Leutnant befördert

Zum Beförderungsappell angetreten: Mit den anderen Studenten ihres Jahrganges an der Universität der Bundeswehr in München wartet Anne Bähr auf den neuen Dienstgrad.
Fotos: Uwe Zeitter
München (uz) [05.07.11]. Die Soldatin in der Marineuniform strahlt, als der Parlamentarische Staatssekretär im Verteidigungsministerium, Christian Schmidt, ihren Namen nennt: „Im Namen der Bundesrepublik Deutschland ernenne ich Oberfähnrich zur See Anne Bähr zum Leutnant zur See.“ Die 22-jährige Soldatin aus Klockow bei Prenzlau hat ein wichtiges Zwischenziel ihrer Karriere erreicht: Sie ist endlich Offizier. Gemeinsam mit rund 550 weiteren Offiziersanwärtern erhielt sie beim Appell in der Universität der Bundeswehr in München, wo Anne Bähr seit zwei Jahren Informatik studiert, ihre Beförderungsurkunde.
„Ich bin sehr stolz darauf, dass ich jetzt Offizier bin“, sagt Anne Bähr nach dem Beförderungsappell. Seit 2008 ist sie bei der Bundeswehr. Nach gut 12 Monaten intensiver Ausbildung bei der Marine wechselte Bähr zum Studium an die Universität der Bundeswehr in München. Drei Jahre lang hat sie als Offiziersanwärterin auf die Beförderung zum Leutnant hingearbeitet. Diese Arbeit und Mühe hat sich nun zum 1. Juli 2011 ausgezahlt. Zusammen mit 12 anderen Kameraden war Anne Bähr bei der Zeremonie stellvertretend für ihre Kommilitonen vorgetreten und vor den angetretenen Kameraden befördert. Die Auswahl in diese Abordnung ist durchaus eine Belohnung für Engagement und Leistung, stellen die Verantwortlichen klar.

Aus den Händen von Staatssekretär Christian Schmidt erhält Anne Bähr ihre Beförderungsurkunde.
Aus den Händen des Staatssekretärs erhielt die Soldatin dann ihre Beförderungsurkunde und die Kommandeure von Verbänden aus Bayern gratulierten den Beförderten persönlich. Beim Appell konnte man deutlich sehen, was dieser Moment und die Beförderung für Anne Bähr bedeuten.
Inzwischen darf sie an ihrer Uniform den ersten „breiten Ring“ auf dem Ärmel tragen. Der geleistete Eid bekomme an diesem Tag eine ganz neue Dimension, brachte es Christian Schmidt auf den Punkt. Der Dienstgrad bringe eine neue, hohe Verantwortung mit sich.
Die Freude über die Beförderung und die Gedanken zur weiteren Karriere haben nicht viel Platz im Alltag der Soldatin. Das Informatik-Studium zählt zu den anspruchsvollsten Studiengängen an der Hochschule. Die nächsten Prüfungen und die Bachelor-Arbeit stehen für Anne Bähr derzeit im Mittelpunkt. An der Bundeswehr-Universität könne man in kürzester Zeit zum bestausgebildetsten Akademiker werden, hatte Merith Niehuss, die Präsidentin der Universität, in ihrer Ansprache betont. Der Appell auf dem Campus der Universität zeige, so Niehuss weiter, wie sehr der akademische Teil und der militärische Teil des Offizierslebens zusammenhängen.
Um weiterhin im vorderen Drittel der Leistungen zu bleiben, widmet sich Anne Bähr mit viel Ehrgeiz dem weiteren Studium – ohne dabei zu vergessen, dass eine Karriere bei der Marine vor ihr liegt.

Gelöste Stimmung herrscht, als die Generale und Admirale den frischbeförderten Offizieren gratulieren.
Gerade zu einem Anlass wie die Beförderung bleibt auch Zeit für einen Blick zurück und vor allem auch in die Zukunft. Dabei schlägt die Soldatin auch nachdenkliche Töne an:
Nicht weil an diesem Tag die letzten Wehrpflichtigen die Bundeswehr verlassen haben oder weil die Bundeswehr mitten im Umbruch steckt. Eine Entscheidung zur Verwendung oder gar zu einer Einheit auf der Anne Bähr ihre erste Offiziersverwendung antreten möchte, sind noch nicht gefallen. Allerdings macht sie sich auch schon Gedanken um die Rolle in ihrem neuen, ersehnten Dienstgrad und über ihre ersten Verwendungen nach dem Studium. Dann wird sie Soldaten führen und eine ordentliche Portion an Verantwortung tragen. Aber sie wird dann auch auf unterstellte Soldaten treffen, die eine Menge mehr Bord- und Einsatzerfahrung haben, als sie sie nach den Jahren an der Universität vorweisen kann. „Führung setzt auf Vertrauen“, hatte Christian Schmidt vorher betont und hinzugefügt: „auf gegenseitiges!“ Die Rolle der Führungskräfte in der Bundeswehr wandelt sich und die Verantwortung steigt.
Die Gedanken bedeuten aber nicht, dass sie ihre Entscheidung, zur Bundeswehr zu gehen, bereut habe, stellt sie klar.
 Laufbahnen bei der Bundeswehr
Laufbahnübersicht
Laufbahn der Offiziere
Laufbahn der Unteroffiziere
Laufbahnportraits
 Informationen zur Laufbahn
Bewerbung
Dienstgradabzeichen
Laufbahnvoraussetzungen
Studiengänge
Sportförderung
Beitrag: Die Bundeswehr als ziviler Ausbildungsbetrieb
Berufsförderungsdienst unterstützt Wehrpflichtige und Soldaten auf Zeit
 Martina Johannsen auf dem Weg zum Feldwebel
„Ich will gefordert werden“ (im Portrait)
Zivilberufliche Aus- und Weiterbildung: Zurück auf die Schulbank
Versprechen eingelöst (Ende der ZAW)
„...stressig, aber schön...“ (Dienst in der Stammeinheit)
Weiteres Etappenziel erreicht - Feldwebellehrgang mit Erfolg beendet
Den ersten Winkel erreicht
Nach dem Lehrgang zur Feuertaufe
Archiv: „Zukunft und Vergangenheit sind verknüpft“
 Anne Bähr auf dem Weg zum Offizier
„Wenn man sich Mühe gibt, schafft man das“(Anne Bähr im Portrait)
„Das Prinzip gefällt mir“ (Ende der Grundausbildung)
„Ich möchte gerne noch mal rauf!“ (Segelschulschiff "Gorch Fock")
„George“ war immer dabei - Offizieranwärter erlernen „Gefechtsdienst aller Truppen“
„In den Weihnachtsurlaub wegtreten!“ (Nautische Basis)
„Auf Kurs Zwo – Neun – Sechs!“ (Offizierlehrgang, Teil I)
Anne Bähr sammelt Eindrücke auf der Fregatte „Sachsen“ (EAV)
Informationen aus erster Hand
Anne Bähr verlässt die Mannschaftslaufbahn
Erste Schritte auf dem Campus (Studium)
Ein Ziel erreicht: Anne Bähr wird zum Leutnant befördert
 weitere "Karriere-Helfer"
Finden Sie hier Wehrdienstberater in Ihrer Nähe
www.bundeswehr-karriere.de
Universität der Bundeswehr, München
Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg
Bundesamt für den Zivildienst
 
Anzeigen
Ihre Werbung hier?
Anzeigen
Der
   Diese Seite empfehlen      Sitemap    Archiv    Impressum    Kontakt 
(c) 2005 by www.truppen.info